Ev. Luth. Kirche Groß Schneen

Ev. luth. Kirche Groß-Schneen

Deutschland
Baujahr: 1814    14/1Man/Ped
Erbauer: Joh. Wilh. Schmerbach d. J., Frieda

Restaurierungsjahr: 1996

 

Tonumfang:
Manuale: C - d³ = 51 Töne
Pedal: C - c¹ = 25 Töne

Koppeln
Pedalcoppel
Sonstiges
Wippfedertremulant, auf das ganze Werk wirkend. 
I. Manual: Manualwerk
Bordun 16'  
Principal 8'  
Gemshorn 8'  
Gedackt 8'  
Octave 4'  
Gedackt 4'  
Quinta 3'  
Octave 2'  
Sesquialter III-fach ab c'  
Mixtur IV 1'  
Trompete 8'  
Tremulant
Pedal
Subbaß 16'  
Octavbaß 8'  
Violon 8'  
Posaune 16'  

 

Beschreibung

Ältester geschlossener Pfeifenbestand Südniedersachsens von Johann Jacob Krebs, Göttingen, aus dem Jahr 1728/29, von Joh. Wilh. Schmerbach bei dem Orgelneubau 1814 übernommen.

Komplett erhaltene, sehenswerte Balganlage mit drei Keilbälgen, Tretvorrichtung im Turmraum hinter der Orgel.

"Ringleitung" für die vorher etwas labile Windversorgung der Orgel

Weitere Bilder der Orgel
Groß-Schneen Ansicht Groß-Schneen Trompete