Ev. Kirche Kroppach

Disposition:

I. MANUAL (Hauptwerk) C-g'''
Prinzipal 8´
Gedackt 8´
Gamba 8´
Salicional 8´
Octave 4´
Cornett Mixtur 2 2/3′
II. Manual (Schwellwerk) C-g'''
Bourdon 16'
Geigenprincipal 8'
Flöte 8'
Salicional 8'
Aeoline 8'
Vox coelestis 8'
Traversflöte 4'
Pedal C-f':
Subbass 16´
Zartbass 16´
Violinbass 16´
Cello 8'
Choralbass 4'
Überblick Daten
Erbauer: Friedrich Weigle Opus 589
Erbaut: 1926
Restaurierungsjahr: 2009
 
Koppeln
Als Wippen: II-I 16',II-I 4',II-II 4' Als Druckschalter: Basskoppel,II-I,
I-Pedal,II-Pedal
 
Sonstiges
Spielhilfen: Tutti, Mezzoforte, Auslöser,
Freie Comb. Total, Freie Comb. I.Manual, Freie Comb. II. Manual,
Freie Comb. Pedal, Automatische Pedalumschaltung, Rollschweller ab, Handregister ab
 
Beschreibung
Verwendung der Gehäusefront von Caspar Embach aus Rauental 1841/42 beim Neubau 1926.
Die Orgel musste wegen eines teilweisen Einsturzes des Deckenputzes im Januar 2009 ausgebaut werden, beim Wiedereinbau wurde der Spieltisch saniert und die Intonation gründlich überarbeitet.
Die Orgel ist bis auf ganz wenige Details unverändert im Originalzustand.